US-Sprinter Baker gewann in London - Coleman verletzt

Der US-Amerikaner Ronnie Baker hat das 100-m-Rennen am ersten Tag des Diamond-League-Meetings der Leichtathleten in London gewonnen. In 9,90...

Der US-Amerikaner Ronnie Baker hat das 100-m-Rennen am ersten Tag des Diamond-League-Meetings der Leichtathleten in London gewonnen. In 9,90 Sekunden verwies der Sprinter am Samstag den Briten Zharnel Hughes (9,93) und den Südafrikaner Akani Simbine (9,94) auf die weiteren Ränge. Nur Vierter wurde der jamaikanische Ex-Weltmeister Yohan Blake (9,95).

Der US-amerikanische Sprint-Senkrechtstarter und 60-m-Hallenweltrekordler Christian Coleman zog sich beim Aufwärmen eine Oberschenkelverletzung zu und musste auf den Start verzichten. Bei den Frauen gewann die Jamaikanerin Shelly-Ann Fraser-Pryce in 10,98 vor Dezerea Bryant aus den USA (11,04) und ihrer Landfrau Jonielle Smith (11,07). Fraser-Pryce lief das erste Mal nach ihrer Schwangerschaftspause wieder unter 11 Sekunden. (APA/dpa/Reuters)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte