Alkohol und Drogen: Lenker flüchtete nach Unfall in Salzburg

Salzburg (APA) - Ein 20-Jähriger hat Sonntag früh in Salzburg unter Alkohol- und Drogeneinfluss mit seinem Pkw einen Verkehrsunfall verursac...

Salzburg (APA) - Ein 20-Jähriger hat Sonntag früh in Salzburg unter Alkohol- und Drogeneinfluss mit seinem Pkw einen Verkehrsunfall verursacht und ist anschließend geflüchtet. Er und seine drei Mitfahrer wurden kurze Zeit später von der Polizei angehalten. Bei der Aufklärung des Sachverhaltes leistete der Mann Widerstand gegen die Staatsgewalt, ein Beamter wurde laut Polizei leicht verletzt.

Polizeibeamte beobachteten gegen 4.00 Uhr einen Pkw-Lenker mit auffälliger Fahrweise. Der Lenker fuhr mit seinem Wagen mit überhöhter Geschwindigkeit und bei Rot über eine Kreuzung. Daraufhin verursachte der Lenker mit seinem Auto einen Verkehrsunfall. Er stellt den Wagen kurz darauf in der Gaswerkgasse ab und alle vier Insassen flüchteten aus dem Fahrzeug. Die vier Männer im Alter von 20 bis 27 Jahren wurden kurze Zeit später von der Polizei angehalten.

Im Zuge der Aufklärung des Sachverhalts leistete der Autolenker Widerstand gegen die Staatsgewalt und wurde festgenommen. Bei der Festnahme erlitten der Mann und ein Polizist leichte Schürfverletzungen. Der 20-Jährige wurde ins Polizeianhaltezentrum gebracht. Alle Männer waren alkoholisiert und unter Drogeneinfluss. Beamte stellten beim Alkolenker 1,46 Promille Alkohol im Blut und eine Beeinträchtigung durch Kokain fest. Am Auto entstand Totalschaden, es musste abgeschleppt werden.


Kommentieren