Wiener Börse (Mittag) - ATX im Mittagshandel etwas tiefer

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat am Montag im Mittagshandel weiter schwächer tendiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 3.299,43 Punkten erre...

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat am Montag im Mittagshandel weiter schwächer tendiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 3.299,43 Punkten errechnet, das ist ein Minus von 9,11 Punkten bzw. 0,28 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt -0,09 Prozent, FTSE/London -0,42 Prozent und CAC-40/Paris -0,40 Prozent.

Das europäische Börsenumfeld verzeichnete gegen Mittag ebenfalls Abschläge. Weiterhin ist der internationale Handelskonflikt das bestimmende Thema an den Finanzmärkten. Die Finanzminister der 20 großen Industrie- und Schwellenländer (G-20) haben zum Abschluss ihres Treffens in Buenos Aires vor Risiken für die Weltwirtschaft durch Handelsstreitigkeiten und wachsende geopolitische Spannungen gewarnt.

Bei den Einzelwerten setzten sich die Aktien von Schoeller-Bleckmann mit einem Plus von 2,08 Prozent auf 102,90 Euro zu Mittag an die ATX-Spitze. Auch UNIQA-Titel notierten mit plus 0,75 Prozent auf 8,10 Euro im Spitzenfeld. Die Anteilsscheine des Ziegelherstellers Wienerberger wiederum holten ihre Verluste aus dem Frühhandel auf und waren mit einem Plus von 0,58 Prozent auf 20,76 Euro zu Mittag drittstärkster Wert im Leitindex.

Umgekehrt rutschten die Titel von AT&S (minus 1,60 Prozent auf 17,20 Euro) und FACC (minus 1,56 Prozent auf 18,92 Euro) ans ATX-Ende, nachdem sie im Frühhandel den Leitindex zunächst noch angeführt hatten.

Im breiter gefassten ATX Prime legten Zumtobel-Anteilsscheine um 1,70 Prozent auf 5,70 Euro zu. Sie erholten sich damit leicht von ihren Kursverlusten vom Freitag. Zu Wochenschluss hatten sie um über fünf Prozent nachgegeben. Seit Jahresbeginn beläuft sich das Minus auf über 40 Prozent.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX um 10.40 Uhr bei 3.312,26 Punkten, das Tagestief lag um 9.04 Uhr 3.296,07 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,26 Prozent tiefer bei 1.668,85 Punkten. Im prime market zeigten sich 14 Titel mit höheren Kursen, 20 mit tieferen und drei unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 694.488 (Vortag: 996.664) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 18,93 (30,29) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 90.474 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 3,15 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA191 2018-07-23/12:10


Kommentieren