Totalsperre 3 - Hubschrauber im Einsatz

St. Valentin/Haag/Enns (APA) - Bei dem Folgeunfall auf der Westautobahn (A1) mit mehreren Fahrzeugen an der niederösterreichisch-oberösterre...

St. Valentin/Haag/Enns (APA) - Bei dem Folgeunfall auf der Westautobahn (A1) mit mehreren Fahrzeugen an der niederösterreichisch-oberösterreichischen Landesgrenze wurde ein Lkw-Lenker nach ÖTC-Angaben im Führerhaus eingeklemmt. Der Verletzte sollte mittels Bergeschere befreit und vom Hubschrauber „Christophorus 10“ ins Spital nach Linz geflogen werden. Der Verkehr Richtung Wien wurde laut Asfinag bei Enns-West abgeleitet.

Zuvor war ein Lkw zwischen St. Valentin und Haag (Bezirk Amstetten) auf einen am Pannenstreifen stehenden Lkw aufgefahren. Der eingeklemmte Lenker sei nach ersten Information nur leicht verletzt worden, teilte die Asfinag in einer Aussendung mit. In Folge ereignete sich ein Unfall bei Enns (Bezirk Linz-Land), in den einem ÖAMTC-Sprecher zufolge zwei Lkw und mehrere Pkw verwickelt waren. Ein Ende der Sperren der A1 Richtung Wien war vorerst nicht absehbar.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren