TV-Zuschauer stirbt kurz vor Aufzeichnung von ,‚Grill den Profi‘‘

Laut TV-Sender VOX kollabierte der 50-jährige Mann während des Publikumseinlasses und starb noch in der Halle.

Symbolfoto
© imago stock&people

Magdeburg, Köln – Kurz vor der Aufzeichnung der Fernsehsendung „Grill den Profi-Sommerspecial“ in Magdeburg ist ein Zuschauer gestorben. Der 50-Jährige kollabierte während des Publikumseinlasses und starb noch in der Halle, wie der Sender Vox am Montag mitteilte. Zuvor hatte die Bild-Zeitung berichtet.

Die Vorbereitungen zur Aufzeichnung am Samstag seien sofort abgebrochen worden, so eine Sendersprecherin in Köln. „Leider hat uns am Ende trotzdem die traurige Nachricht erreicht, dass der Publikumsgast verstorben ist“, erklärte sie. Man habe umgehend entschieden, wegen des tragischen Vorfalls keine Unterhaltungssendung zu produzieren. Ob die Aufzeichnung nachgeholt werde, stehe derzeit noch nicht fest. „Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt den Angehörigen und den Freunden des Verstorbenen.“

Bei der Vox-Kochshow treten drei Prominente gegen einen Profikoch an. Dabei müssen die Beteiligten innerhalb einer vorgegebenen Zeit vier Gänge kochen. Eine Jury entscheidet über Gewinner und Verlierer. (dpa)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte