US-Rentenmarkt zur Eröffnung etwas tiefer

New York (APA/dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Montag in den längeren Laufzeiten nachgegeben. Sie knüpften damit an die d...

New York (APA/dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Montag in den längeren Laufzeiten nachgegeben. Sie knüpften damit an die deutlichen Kursverluste von vor dem Wochenende an.

US-Präsident Donald Trump hatte mit Kritik am Kurs der US-Notenbank Fed sowie mit Vorwürfen der Währungsmanipulation an die Adresse Chinas und der Europäischen Union (EU) für Wirbel an den Finanzmärkten gesorgt. Neue Drohungen von Trump am Sonntag an den Iran sorgten am Montag nicht für Kursbewegungen. Am Nachmittag stehen noch Zahlen zu den Verkäufen bestehender Häuser in den USA an.

Zweijährige Anleihen stagnierten bei 99 26/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,595 Prozent. Fünfjährige Papiere verharrten bei 99 11/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,763 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen fielen um 2/32 Punkte auf 99 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,900 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren sanken um 9/32 Punkte auf 101 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,040 Prozent.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren