US-Börsen drehen im Verlauf leicht ins Plus

New York (APA) - Die New Yorker Aktienbörse hat am Montag im Verlauf leicht ins Plus nach oben gedreht. Für den Stimmungsaufschwung an der W...

New York (APA) - Die New Yorker Aktienbörse hat am Montag im Verlauf leicht ins Plus nach oben gedreht. Für den Stimmungsaufschwung an der Wall Street wurden vor allem die anziehenden Bankenaktien verantwortlich gemacht.

Gegen 18.50 Uhr notierte der Dow Jones mit einem kleinen Zuwachs von 20,06 Zählern oder 0,08 Prozent bei 25.078,18 Punkten. Der S&P-500 Index lag 5,82 Punkte oder 0,21 Prozent im Plus bei 2.807,65 Zähler. Der Nasdaq Composite Index steigerte sich um 17,34 Zähler oder 0,22 Prozent auf 7.837,54 Einheiten.

Zudem herrsche Optimismus unter den Anlegern im Vorfeld der Bekanntgabe von Quartalszahlen wichtiger US-Technologiekonzerne. Nach Börsenschluss geht die Berichtssaison mit den Zahlen der Google-Mutter Alphabet weiter, die Aktien tendieren um ein Prozent höher. Im weiteren Wochenverlauf werden zudem mit Facebook (plus 0,7 Prozent) und Amazon (minus 0,4 Prozent) zwei weitere am Markt viel beachtete Unternehmen ihre Bücher öffnen.

Im Dow Jones kletterten die Banken JPMorgan (plus 2,5 Prozent) und Goldman Sachs (plus 1,1 Prozent) am deutlichsten nach oben. Außerhalb des weltbekanntesten Börsenindex verteuerten sich Citigroup um 1,4 Prozent. Bei der Bank of America gab es ein Plus von 2,2 Prozent zu sehen.

Nach einem überraschenden Chefwechsel rückte zudem der Autokonzern Fiat Chrysler in den Fokus. Der langjährige Unternehmenslenker Sergio Marchionne musste aus gesundheitlichen Gründen seinen Chef-Posten abgeben. Das Amt übernimmt der britische Manager Mike Manley. Die Papiere bremsten um 2,2 Prozent.

~ ISIN US2605661048 US6311011026 US78378X1072 ~ APA418 2018-07-23/18:57


Kommentieren