Nachwuchs bei Langschwanzeidechsen im Wiener Haus des Meeres

Wien (APA) - Im Wiener Haus des Meeres gibt es Nachwuchs bei den Sakishima Langschwanzeidechsen. Die ersten Jungtiere schlüpften noch unter ...

Wien (APA) - Im Wiener Haus des Meeres gibt es Nachwuchs bei den Sakishima Langschwanzeidechsen. Die ersten Jungtiere schlüpften noch unter kontrollierten Bedingungen im Brutapparat hinter den Kulissen. Nun gelang auch die „Naturbrut“, teilte der Aqua Terra Zoo am Dienstag mit.

Die Jungtiere sind dieses Mal im Terrarium der Elterntiere geschlüpft - auch wenn das nicht direkt vor den Augen der Besucher, sondern wohl eher unbemerkt im Schutz der Pflanzen geschah. Die Bemühungen des Zoos, den grazilen Kletterern ihren Lebensraum so naturnah wie möglich nachzuempfinden, dürften damit geglückt sein. Die Tiere wohnen normalerweise im Grasland auf den Inseln des japanischen Okinawa-Archipels.

Die ersten Jungtiere im Haus des Meeres haben ihr Geburtsgewicht bereits um ein Vielfaches gesteigert und können ab sofort im Terrarium ihrer Eltern im siebenten Stock beobachtet werden. Wer ganz viel Glück und gute Augen hat, kann vielleicht sogar ein frisch geschlüpftes Tierchen entdecken.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren