Radsport: Zweiter Alaphilippe-Sieg 2 - Reaktion Mühlberger

Bagneres de Louchon (APA) - „Ich habe am vorletzten Berg attackiert, weil es für mich leichter war, meinen Rhythmus zu fahren. Leider ist mi...

Bagneres de Louchon (APA) - „Ich habe am vorletzten Berg attackiert, weil es für mich leichter war, meinen Rhythmus zu fahren. Leider ist mir dann am letzten Anstieg die Kraft etwas ausgegangen. Die Tour ist so ein hartes Rennen, da muss einfach alles stimmen, wenn man eine Etappe gewinnen will. Aber ich versuche es sicher auch die nächsten Tage wieder“, meinte Gregor Mühlberger.

Sein Sportlicher Leiter Enrico Poitschke war erfreut über den Auftritt des Tour-Debütanten. „Gregor ist ein starkes Rennen gefahren, er war schon in einigen Gruppen zuvor, ich denke, darum hat ihm am Ende auch etwas Energie gefehlt. Aber wir sind mit seiner Leistung sehr zufrieden, er ist ein junger Fahrer und hat bis jetzt eine gute Tour gefahren.“

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren