Salzburger Festspiele: Bundeskanzler trifft Theresa May in Salzburg

Salzburg (APA) - Es ist in Salzburg schon Tradition: Die österreichische Staats- und Regierungsspitze verknüpft ihren Besuch der Salzburger ...

Salzburg (APA) - Es ist in Salzburg schon Tradition: Die österreichische Staats- und Regierungsspitze verknüpft ihren Besuch der Salzburger Festspiele mit Arbeitsgesprächen. Am Freitag, 27. Juli, nach der offiziellen Festspieleröffnung und vor der Premiere der „Zauberflöte“ trifft Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) die Premierminister aus Estland und Tschechien sowie die britische Regierungschefin Theresa May.

Der Bundeskanzler hat May zu den Festspielen nach Salzburg eingeladen. Sie sagte bei einem Treffen mit Kurz am 9. Juli in der Londoner Downing Street zu. Vor dem Kulturgenuss steht in Salzburg allerdings die Politik im Fokus. Ein Thema der Unterredung zwischen Kurz und May am Freitagnachmittag im Hotel Sacher wird um den Brexit kreisen. Vor dem Meeting geben die beiden um 16.45 Uhr im Wintergarten des Hotels ein kurzes Pressestatement ab. Allerdings sind keine Fragen von Journalisten zugelassen.

Bereits am frühen Freitagnachmittag wird es ein Treffen des Kanzlers mit seinen Amtskollegen Jüri Ratas aus Estland und Andrej Babis aus Tschechien im Hotel Sacher geben. Die Vier-Augen-Gespräche drehen sich um bilaterale Beziehungen und den EU-Ratsvorsitz. Zuvor ist um 14.00 Uhr noch ein gemeinsames Mittagessen geplant. Am Abend, um 19.00 Uhr, wird der Bundeskanzler und May, Ratas und Babis die Premiere von Mozarts Oper „Die Zauberflöte“ im Großen Festspielhaus besuchen. Mit dabei sind Kanzleramtsminister Gernot Blümel (ÖVP) und Familien- und Frauenministerin Juliane Bogner-Strauß (ÖVP).

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat am Freitag ebenfalls einen vollen Terminkalender. Um 10.30 Uhr werden er und sein Staatsgast, Portugals Präsident Marcelo Rebelo de Sousa, von Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) mit militärischen Ehren am Residenzplatz empfangen. Die Begrüßung dauert nicht lange, denn schon um 11.00 Uhr eröffnet der Bundespräsident bei einem Festakt in der nahe gelegene Felsenreitschule die Salzburger Festspiele 2018. De Sousa wohnt dem Festakt bei.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Am Nachmittag bespricht Van der Bellen mit de Sousa die aktuelle internationale Lage einschließlich der zukünftigen Beziehungen mit Afrika, relevante europäische Themen und bilaterale Beziehungen. Um 15.20 Uhr informieren die beiden Präsidenten über das Gespräch bei einer Pressekonferenz im Kaisersaal der Residenz. Nach getaner Arbeit besuchen die beiden die „Zauberflöte“, Van der Bellen wird von seiner Frau Doris Schmidauer begleitet.

Vor Beginn der Oper werden sich viele Schaulustige, Adabeis und Medienvertreter in der Hofstallgasse vor den Festspielhäusern einfinden, um einen Blick auf die prominenten Festspielgäste oder gar ein paar „Sager“ zu erhaschen und sie zu fotografieren. Die Polizei wird Sicherheitsvorkehrungen treffen.


Kommentieren