Fußball: Salzburger „Bullen“ zum Saisonauftakt daheim noch makellos

Salzburg (APA) - Seit Salzburg 2005 erstmals unter dem neuen Vereinsnamen Red Bull in die heimische Fußball-Bundesliga eingriffen und diese ...

Salzburg (APA) - Seit Salzburg 2005 erstmals unter dem neuen Vereinsnamen Red Bull in die heimische Fußball-Bundesliga eingriffen und diese in eindrucksvoller Weise aufgemischt hat (u.a. neun Meistertitel), hat der Club zum Saisonstart daheim noch keinen Punkt abgegeben: Altach (4:1), Mattersburg (6:0), die Austria (2:1 und 2:0) und als bisher letztes „Opfer“ Rapid (6:1/2014) wurden überwiegend klar abgefertigt.

Am Sonntag (17.00 Uhr) gastiert nun der LASK in der ersten Runde der 45. Bundesliga-Saison in der Arena in Wals-Siezenheim und könnte die Serie des Abonnementmeisters beenden, wenn man die Matches der Oberösterreicher in Salzburg in jüngerer Zeit als Maßstab nimmt. Denn der LASK ist in Salzburg in der Liga seit vier Spielen ungeschlagen und hat bei einem Sieg (1:0 am 1. April 2011) und drei Remis (zweimal 0:0 und einmal 1:1) auch nur ein einziges Tor kassiert.

Die Gesamtausbeute der „Bullen“ in der Startrunde in 13 Saisonen lässt sich mit neun Siegen, einem Remis und drei Niederlagen auch sehen. In der vergangenen Saison startete der Champion mit einem 2:0 in Wolfsberg, holte in den nächsten vier Runden zehn Punkte, ehe es mit dem 0:1 in Graz (6. Runde) die erste von insgesamt nur drei Saison-Niederlagen setzte.

2014/15 blieben die Salzburger zum Auftakt sechs Spiele in Folge (29:1 Tore) und davor 2013/14 sogar 14 Runden ohne Niederlage, ehe die Admira in der BSFZ-Arena mit einem 3:1 die Bundesliga-Rekordserie der Bullen von saisonübergreifend 33 ungeschlagenen Spielen (21 Siege, 12 Remis) beendete.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren