Facebook: Künstliche Intelligenz gegen Wahlmanipulation in USA

Menlo Park (APA/Reuters) - Facebook will mit einer Reihe von Techniken die Verbreitung von Fehlinformationen und Beeinflussung der öffentlic...

Menlo Park (APA/Reuters) - Facebook will mit einer Reihe von Techniken die Verbreitung von Fehlinformationen und Beeinflussung der öffentlichen Meinung aufspüren. Zu den Maßnahmen gehöre auch künstliche Intelligenz, sagten Vertreter des US-Internetkonzerns am Dienstag. Sie rechnen nach eigenen Angaben damit, dass es vor den US-Kongresswahlen im November Versuche der Beeinflussung gibt.

Ob solche Aktionen, etwa durch Russland und andere Gruppen, schon entdeckt wurden, ließen die Facebook-Vertreter in der Telefonkonferenz offen. Der Konzern bekräftigte indes, dass er Meldungen auf seiner Website nicht einfach deshalb löschen wird, weil sie offenkundig falsch sind. Vorige Woche hatte Facebook-Chef Mark Zuckerberg mit der Äußerung Kritik auf sich gezogen, dass er Einträge von Holocaust-Leugnern nicht löschen wolle.

Facebook war nach der US-Präsidentschaftswahl 2016 wegen des Umgangs mit politischer Propaganda und Fehlinformationen in seinem Netzwerk unter Druck geraten. Die US-Geheimdienste machen Russland dafür verantwortlich, über Facebook und andere soziale Medien entsprechende Kampagnen gefahren und so die öffentliche Meinung beeinflusst zu haben.

~ ISIN US30303M1027 WEB https://www.facebook.com/ ~ APA125 2018-07-25/10:07

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren