Putin lässt Bau einer Brücke zur Pazifikinsel Sachalin prüfen

Moskau (APA/dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin hat die Regierung angewiesen, den Bau einer Brücke vom Festland auf die Pazifikinsel S...

Moskau (APA/dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin hat die Regierung angewiesen, den Bau einer Brücke vom Festland auf die Pazifikinsel Sachalin zu prüfen. Die Brücke solle die an Öl- und Gasvorkommen reiche Insel sowie die Region Chabarowsk wirtschaftlich stärken, sagte Putin bei einem Treffen mit dem Gouverneur von Sachalin, Oleg Koschemjako.

„Das ist seit langem ein Traum von allen, die auf Sachalin leben“, sagte er einer Kreml-Mitteilung zufolge. In der Zeitung „Wedomosti“ (Mittwoch) wurden die Baukosten für die Brücke auf rund 250 Milliarden Rubel (etwa 3,4 Mrd Euro) geschätzt. Zusammen mit einer Bahnstrecke, die dazu entstehen soll, geht das Blatt von rund 640 Milliarden Rubel an Gesamtkosten aus. Der Bau einer mehrere Kilometer langen Brücke durch eine Meerenge gilt als schwierig. Kritiker bewerten das Projekt, das die russische Führung schon vergangenes Jahr angekündigt hatte, als politisch und zweifeln am wirtschaftlichen Nutzen. Auf Sachalin leben rund 500.000 Menschen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren