Warschauer Börse setzt Aufwärtsschub fort

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Mittwoch ihren jüngsten Aufwärtsschub fortgesetzt. Der WIG-30 stieg um 0,74 Prozent auf 2.596,8...

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Mittwoch ihren jüngsten Aufwärtsschub fortgesetzt. Der WIG-30 stieg um 0,74 Prozent auf 2.596,81 Einheiten. Der breiter gefasste WIG legte um 0,59 Prozent auf 58.978,27 Zähler zu.

Am polnischen Aktienmarkt ging es damit den bereits dritten Handelstag in Folge klar nach oben. Die Warschauer Börse konnte sich damit der verhaltenen europäischen Börsenstimmung entziehen. Europaweit hielten sich die Marktteilnehmer vor dem Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zurück.

Bei den Einzelwerten legten die Aktien der Bank Zachodni WBK um 2,59 Prozent zu und profitierten damit von den vorgelegten Halbjahresergebnissen. In der ersten Jahreshälfte belief sich der Nettogewinn des Finanzinstituts auf 1,07 Mrd. Zloty - ein deutliches Plus gegenüber den 30 Mio. Zloty, die im ersten Halbjahr des Vorjahres zu Buche gestanden waren.

Stark nachgefragt wurde zur Wochenmitte auch die Telekomaktie Orange Polska (plus 5,30 Prozent) und die Papiere des Öl- und Gaskonzerns Grupa Lotos (plus 3,90 Prozent). Die Titel des Lotos-Branchenkollegen PGNiG rutschten hingegen mit einem Minus von 2,00 Prozent ans untere Ende des WIG-30 ab.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

~ ISIN PL9999999987 ~ APA459 2018-07-25/17:32


Kommentieren