Aktivisten: Bei IS-Anschlägen in Syrien über 220 Tote

Damaskus (APA/AFP) - Nach der Anschlagsserie der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) auf Regierungstruppen im Süden Syriens ist die Zahl ...

Damaskus (APA/AFP) - Nach der Anschlagsserie der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) auf Regierungstruppen im Süden Syriens ist die Zahl der Toten laut Aktivisten auf mehr als 220 gestiegen. Selbstmordattentäter und weitere Kämpfer töteten die Menschen am Mittwoch bei konzertierten Angriffen in der Provinzstadt Sweida und umliegenden Dörfern, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mitteilte.

Die in Großbritannien ansässige Beobachtungsstelle bezieht ihre kaum überprüfbaren Angaben von Aktivisten vor Ort.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren