Wiener Aktienmarkt vorbörslich fester erwartet

Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Donnerstag mit etwas höherer Tendenz. Zu Handelsbeginn dü...

Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Donnerstag mit etwas höherer Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund fünf Punkte über dem Schluss-Stand vom Mittwoch (3.364,52) liegen.

Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 3.340,00 und 3.399,00 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 3.386,00 Punkten aus.

Auftrieb dürfte heute von den Ergebnissen des gestrigen Treffens zwischen US-Präsident Donald Trump und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker kommen. Bei diesem verständigten sich die beiden Seiten überraschend auf einen Plan zur Beilegung des Konflikts. Nun sollten Gespräche über die Abschaffung von Zöllen auf Industriegüter stattfinden.

Damit sind mögliche US-Zölle auf Autos aus der EU vorerst vom Tisch. Davon dürften heute Aktien der Autobranche profitieren. In Wien könnten die Titel des Autozulieferers Polytec vor diesem Hintergrund einen Blick wert sein.

Im Tagesverlauf dürften die Anleger ihre Aufmerksamkeit vor allem der Europäschen Zentralbank (EZB) widmen. Die Analysten der Helaba rechnen nicht mit Veränderungen beim Zinssatz oder beim Anleihen-Kaufprogramm. Daneben werden einige neue Konjunkturdaten veröffentlicht, darunter die Zahlen zu den Aufträgen langlebiger Wirtschaftsgüter aus den USA.

In Wien legte der Verbund Zahlen für das erste Halbjahr vor. In diesem Zeitraum steigerte der Versorger seinen Konzerngewinn um 47,3 Prozent auf 227,5 Mio. Euro.

Am Mittwoch hatte der ATX 0,26 Prozent höher bei 3.364,52 Punkten geschlossen. Umsätze und Meldungslage in Wien wurden als sommerlich dünn beschrieben.

Zu den größeren Gewinnern in Wien zählten Andritz mit einem Kursanstieg um 1,07 Prozent auf 49,04 Euro. Die Wertpapierexperten der Baader Bank haben ihre Kaufempfehlung („Buy“) bestätigt. Das Kursziel liegt weiter bei 51,0 Euro.

Die größten Kursgewinner im prime market am Mittwoch:

~ Rosenbauer +1,43% 49,50 Euro Raiffeisen Bank International +1,41% 28,03 Euro CA Immo +1,41% 30,26 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Mittwoch:

~ Schoeller-Bleckmann -2,91% 100,00 Euro Flughafen Wien -1,68% 32,15 Euro FACC -1,57% 18,82 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA088 2018-07-26/08:48


Kommentieren