Verletzter Bergsteiger vom Großvenediger im Pinzgau geborgen

Neukirchen am Großvenediger (APA) - Ein 27-jähriger Bergsteiger hat sich vorgestern, Dienstag, am Nordgrat des Großvenedigers (3.657 Meter) ...

Neukirchen am Großvenediger (APA) - Ein 27-jähriger Bergsteiger hat sich vorgestern, Dienstag, am Nordgrat des Großvenedigers (3.657 Meter) in Neukirchen im Pinzgau verletzt. Der Deutsche aus Rheinland-Pfalz ist laut Polizei um 13.30 Uhr von einem abrutschenden Stein am Fuß getroffen worden. Er konnte nicht mehr weiter klettern.

Der Alpinist und sein unverletzt gebliebener Begleiter, ein 29-jähriger Landsmann, wurden mithilfe eines Seils vom Rettungshubschrauber Martin 6 geborgen. Anschließend wurde der 27-Jährige ins Tauerklinikum nach Zell am See geflogen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren