Wiener Börse (Mittag) - ATX legt zu Mittag 0,39 Prozent zu

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, zu Mittag bei moderatem Volumen mit höherer Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um ...

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, zu Mittag bei moderatem Volumen mit höherer Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 3.377,73 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 13,21 Punkten bzw. 0,39 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +1,43 Prozent, FTSE/London +0,01 Prozent und CAC-40/Paris +0,83 Prozent.

Europas Leitbörsen zeigten sich ebenfalls im Plus, nachdem der Handelsstreit zwischen den USA und der EU am gestrigen Mittwoch etwas entschärft wurde. Bei dem Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker verständigten sich die beiden Seiten überraschend auf einen Plan zur Beilegung des Konflikts. Nun sollten Gespräche über die Abschaffung von Zöllen auf Industriegüter stattfinden.

Die zuvor mehrmals von Trump angedrohten US-Zölle auf Autos sind damit nach Auffassung der EU vorerst vom Tisch. Europaweit sorgte dies für Auftrieb bei Auto- und Autozuliefererwerten. In Wien standen die Aktien der Polytec allerdings mit moderaten 0,15 Prozent auf 13,04 Euro im Minus.

Auch Aktien von Stahlherstellern profitierten europaweit von den Entspannungssignalen zum Handelsdisput. Im Sog der Kursgewinne von ThyssenKrupp und Salzgitter legten in Wien voestalpine-Titel um klare 2,61 Prozent auf 42,41 Euro zu. Gefragt waren außerdem die beiden Industriewerte AT&S (plus 4,48 Prozent auf 18,20 Euro) und FACC (plus 4,14 Prozent auf 19,60 Euro).

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

In Wien legte der Verbund Zahlen für das erste Halbjahr vor. In diesem Zeitraum steigerte der Versorger seinen Konzerngewinn um 47,3 Prozent auf 227,5 Mio. Euro. Heimische Bankanalysten hatten mit einem Anstieg in dieser Größenordnung gerechnet. Die Aktien büßten 2,02 Prozent auf 32,96 Euro ein. Allerdings hat die Aktie seit Jahresbeginn knapp 64 Prozent dazugewonnen und ist damit der stärkste Performer im ATX.

Im weiteren Tagesverlauf dürften die Anleger ihre Aufmerksamkeit vor allem der Europäschen Zentralbank (EZB) widmen. Die Analysten der Helaba rechnen nicht mit Veränderungen beim Zinssatz oder beim Anleihen-Kaufprogramm.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 9.10 Uhr bei 3.400,07 Punkten, das Tagestief lag zum Handelsstart bei 3.363,93 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,36 Prozent höher bei 1.705,57 Punkten. Im prime market zeigten sich 23 Titel mit höheren Kursen, 14 mit tieferen und einer unverändert.

Bis dato wurden im prime market 1.242.734 (Vortag: 992.526) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 32,45 (25,55) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher voestalpine mit 147.241 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 6,29 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA245 2018-07-26/12:24


Kommentieren