82-jähriger Weststeirer tot: Obduktion deutet auf Erstickung hin

Voitsberg (APA) - Nach der Obduktion des 82-jährigen Pensionisten, der bereits am 10. Juli in seinem Haus in Voitsberg verstorben war, lag a...

Voitsberg (APA) - Nach der Obduktion des 82-jährigen Pensionisten, der bereits am 10. Juli in seinem Haus in Voitsberg verstorben war, lag am Donnerstagnachmittag vorerst das vorläufige mündliche Obduktionsergebnis vor. Demnach sei der Mann eines gewaltvollen Todes durch Ersticken gestorben, wie die Staatsanwaltschaft Graz auf Anfrage der APA mitteilte.

Die Obduktion habe den Verdacht auf Fremdverschulden erhärtet. Laut dem vorläufigen Obduktionsergebnis seien Gewalteinwirkungen im Bereich des Mundes und des Halses erkennbar. Das schriftliche Gutachten liege jedoch noch nicht vor.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren