Thiem fegte Millman vom Platz und zog ins Viertelfinale ein

Nach 71 Minuten war der Arbeitstag für Dominic Thiem bereits wieder beendet. Der nächste Gegner: Nicolas Jarry aus Chile.

Dominic Thiem spielt in Hamburg weiter groß auf.
© imago

Hamburg – Dominic Thiem präsentiert sich beim ATP-Turnier in Hamburg weiter in Topform. Österreichs Nummer eins gab sich am Donnerstag keine Blöße und fegte den Australier John Millman klar in zwei Sätzen 6:2,6:2 vom Platz. „Es war ein viel engeres Match, als die Anzeigetafel vermuten lässt“, sagte Thiem im Sieger-Interview nach 71 Minuten Spielzeit.

Im Viertelfinale am Freitag bekommt es Thiem, der bei dem mit 1,753 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Turnier topgesetzt ist, mit Nicolas Jarry zu tun. Der Chilene profitierte von der verletzungsbedingten Aufgabe des Franzosen Richard Gasquet, der für die Partie aufgrund von Adduktorenproblemen w.o. gab.

„Ich habe noch nie gegen ihn gespielt. Das wird Neuland für uns beide. Er ist ein großer Spieler mit einem starken Aufschlag - da wird es wichtig, dass ich ihn in Bewegung halte“, gab Thiem zu Protokoll. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte