Nordkorea begann Rückführung von im Korea-Krieg getöteten US-Soldaten

Washington/Pjöngjang (APA/AFP/Reuters) - Nordkorea hat nach US-Angaben mit der Rückführung der sterblichen Überreste von im Korea-Krieg (195...

Washington/Pjöngjang (APA/AFP/Reuters) - Nordkorea hat nach US-Angaben mit der Rückführung der sterblichen Überreste von im Korea-Krieg (1950-1953) getöteten US-Soldaten an die USA begonnen. Eine Maschine der US-Luftwaffe habe Nordkorea mit den sterblichen Überresten der Soldaten verlassen, teilte das Weiße Haus am Donnerstagabend (Ortszeit) mit. Medienberichten zufolge traf die Maschine bereits auf einem Flughafen in Südkorea ein.

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un hatte die Übergabe bei dem Gipfeltreffen mit US-Präsident Donald Trump im Juni in Singapur zugesagt. Es handelt sich um die erste Übergabe dieser Art seit mehr als zehn Jahren. Zwischen 1996 und 2005 hatten US-Teams die sterblichen Überreste von mehr als 220 Soldaten in Nordkorea exhumiert. Im Korea-Krieg starben rund 33.000 US-Soldaten.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren