Mladenovic kommt erstmals zum „Uppers Austria Ladies“

Auch die Olympiasiegerin Monica Puig kehrt in die TipsArena zurück, Barbara Haas erhält erneut eine „Wildcard“.

Die ehemalige Top-Ten-Spielerin Kristina Mladenovic konnte für das Turnier in Linz verpflichtet werden.
© Reuters

Linz – Zum zweiten Mal geht das Traditions-Damenturnier in Linz als „Upper Austria Ladies“ in Szene und Turnierdirektorin Sandra Reichel hat schon jetzt erste Namen bekanntgegeben. Mit der ehemaligen Top-Ten-Spielerin Kristina „Kiki“ Mladenovic kommt die Freundin von Österreichs Topstar Dominic Thiem erstmals in die TipsArena. Auch Olympiasiegerin Monica Puig hat ihre Rückkehr bestätigt.

„Ich bin überzeugt, dass Kiki nach einem schwierigen Saisonstart bis zum Herbst wieder zum Spitzentennis zurückfindet. Keine Frage, sie hat das Potenzial, um wieder die Top Ten zu erreichen. Und sie ist eine Frohnatur“, meinte Reichel zur Verpflichtung von Mladenovic.

Durch eine Reduzierung des Qualifikationsrasters (von 32 auf 24) wird das Event nun vom 7. bis 14. Oktober ausgetragen. Zudem gibt erstmals eine „Wildcard-Challenge“: Acht Österreicherinnen, die nicht älter als 21 Jahre sind, werden Ende September in Froschberg um eine Wildcard für die Qualifikation spielen.

Keine Sorgen um einen Platz im Hauptbewerb muss sich Barbara Haas machen. Die Oberösterreicherin erhält auch dieses Jahr eine „Freikarte“. „Die Saison ist bisher für mich nicht nach Wunsch verlaufen, aber ich kämpfe weiter und freue mich schon sehr auf mein Heimturnier“, sagte Haas, aktuell nur Nummer 259 im WTA-Ranking. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte