Steinschlag in steirischer Klamm verletzte zwei Männer

Ein 50-jähriger und ein 22-jähriger US-Amerikaner, Vater und Sohn, haben am Freitag bei einem Steinschlag in der Bärenschützklamm in Pernegg...

Ein 50-jähriger und ein 22-jähriger US-Amerikaner, Vater und Sohn, haben am Freitag bei einem Steinschlag in der Bärenschützklamm in Pernegg an der Mur (Bezirk Bruck-Mürzzuschlag) Platzwunden davongetragen. Laut Polizei war ein etwa faustgroßer Stein neben den beiden eingeschlagen. Er zerbarst, Splitter trafen den Vater am Knöchel, den Sohn am Kopf.

Nachfolgende Wanderer leisteten Erste Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte, woraufhin die Bergrettung anrückte. Der 50-Jährige lehnte trotz der Platzwunde am Knöchel einen Abtransport im Rettungshubschrauber ab. Die Verletzten stiegen zu Fuß unter Mithilfe der Bergrettung und eines Alpinpolizisten ab. Schließlich brachte sie das Rote Kreuz ins Landeskrankenhaus Hochsteiermark in Bruck an der Mur. (APA)


Schlagworte