Somalias Präsident Mohamed besucht Eritrea

Zum ersten Mal ist ein somalischer Präsident ins nahe Eritrea gereist. Die beiden Länder unterhalten seit rund 15 Jahren keine diplomatische...

Zum ersten Mal ist ein somalischer Präsident ins nahe Eritrea gereist. Die beiden Länder unterhalten seit rund 15 Jahren keine diplomatischen Beziehungen. Der dreitägige Besuch von Präsident Mohamed Abdullahi Mohamed ziele darauf ab, die Beziehungen der beiden Länder zu normalisieren, erklärte am Samstag sein Sprecher Abdi Nur.

Die Reise erfolge auf Einladung von Issaias Afwerki, des Präsidenten Eritreas. Sie kommt nur wenige Wochen nach dem überraschenden Abschluss eines Friedens- und Freundschaftsvertrags zwischen den Nachbarstaaten Äthiopien und Eritrea. (dpa)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte