Exhibitionist trieb an Salzburger Badesee sein Unwesen

Kuchl (APA) - Die Polizei hat am Samstag in Kuchl (Tennengau) einen 27-jährigen Exhibitionisten geschnappt. Der Kroate steht unter Verdacht,...

Kuchl (APA) - Die Polizei hat am Samstag in Kuchl (Tennengau) einen 27-jährigen Exhibitionisten geschnappt. Der Kroate steht unter Verdacht, in den vergangenen Wochen im Bereich des Bürgerausees mehrmals sein Geschlechtsteil vorgezeigt und zu onanieren begonnen zu haben. Als der Mann am Samstag auf diese Weise eine 52-jährige Joggerin aus der Gemeinde belästigte, alarmierte die Frau die Polizei.

Im Zuge der Fahndung trafen die Beamten auf einen Mann, welcher der Beschreibung der Einheimischen entsprach. Bei einer Gegenüberstellung konnte die Joggerin den 27-Jährigen als Täter identifizieren. Weil sich dieser zunehmend aggressiv verhielt, wurde er von der Polizei festgenommen.

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Mann offenbar nicht zum ersten Mal am Kuchler Badesee Frauen belästigt hat. Der Kroate wird nach Abschluss der Ermittlungen wegen sexueller Belästigung und öffentlich geschlechtlicher Handlungen auf freiem Fuß angezeigt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren