Vorarlbergs Lebensmittelgeschäfte weiterhin am Sonntag geöffnet

Die Regelung, dass Lebensmittelgeschäfte an Sonn- und Feiertagen vormittags zwei Stunden geöffnet sein dürfen, wurde bis 2020 verlängert.

Symbolfoto.
© iStockphoto

Bregenz – In Vorarlberg dürfen kleine Lebensmittelgeschäfte auch weiterhin sonn- und feiertags in der Zeit zwischen 7 und 12 Uhr für zwei Stunden geöffnet werden. Den entsprechenden Erlass einer Verordnung des Landeshauptmanns hat die Vorarlberger Landesregierung nun bis 2020 verlängert. Angestellte dürfen in dieser Zeit allerdings nicht beschäftigt werden, teilte das Land am Sonntag mit.

Die Regelung über ein zweistündiges Öffnen der Geschäfte an Sonn-und Feiertagen gibt es in Vorarlberg seit 1998. Seither wurde sie immer wieder verlängert. Laut Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) hat sich die Praxis „gut bewährt“, von einer generellen Sonntagsöffnung hält der Landeschef aber nichts. „Der arbeitsfreie Sonntag ist wichtig, um neue Kräfte zu tanken. Auch in der Bevölkerung gibt es eine große Mehrheit, die eine generelle Sonntagsöffnung klar ablehnt“, sagte Wallner. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte