Casinos Austria - Aktionär Sazka rief Schiedsgericht an

Wien (APA) - Im Streit um die Besetzung des Aufsichtsrates der teilstaatlichen Casinos Austria hat der tschechische Großaktionär Sazka ein i...

Wien (APA) - Im Streit um die Besetzung des Aufsichtsrates der teilstaatlichen Casinos Austria hat der tschechische Großaktionär Sazka ein internationales Schiedsgericht angerufen. „Wir müssen unsere Rechte, die uns der Stimmbindungsvertrag einräumt, wahren“, sagte Sazka-Chef Robert Chvatal der „Presse“ (Samstagsausgabe).

Die Sazka-Gruppe der tschechischen Milliardäre Karel Komarek und Jiri Smejc war im Juni gegen die Stimmen der Staatsholding ÖBIB und der Novomatic mit ihrem Plan gescheitert, alle zwölf Kapitalvertreter zu stellen.

~ WEB http://www.casinos.at ~ APA092 2018-07-29/11:25


Kommentieren