Alkolenker prallte in NÖ bei Flucht vor Polizei gegen geparkte Autos

Wiener Neustadt (APA) - Ein alkoholisierter Führerscheinneuling hat in der Nacht auf Samstag bei der Flucht vor der Polizei einen schweren V...

Wiener Neustadt (APA) - Ein alkoholisierter Führerscheinneuling hat in der Nacht auf Samstag bei der Flucht vor der Polizei einen schweren Verkehrsunfall in Wiener Neustadt verursacht. Der 17-jährige Burgenländer war gegen drei geparkte Autos geprallt und hatte sich daraufhin überschlagen, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Sonntag.

Der 17-Jährige aus dem Bezirk Oberpullendorf hatte zuvor bei Lanzenkirchen (Bezirk Neunkirchen) eine Kurve geschnitten und war dabei mit dem Seitenspiegel eines entgegenkommenden Polizeiautos zusammengestoßen. Anstatt anzuhalten, raste er mit hoher Geschwindigkeit nach Wiener Neustadt, wo es kurz darauf zu dem Unfall kam. Der Lenker wurde dabei verletzt.

Bei der Versorgung durch den Rettungsdienst und den Notarzt verhielt sich der Burgenländer äußerst aggressiv. Eine Untersuchung ergab einen Alkoholgehalt im Blut von 1,5 Promille. Der Führerschein wurde abgenommen und der 17-Jährige angezeigt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren