Zwei Drogenkuriere in Wien festgenommen

Wien (APA) - Zwei national und international tätige Drogenkuriere sind am Samstagabend in Wien-Neubau bzw. Wien-Margareten geschnappt worden...

Wien (APA) - Zwei national und international tätige Drogenkuriere sind am Samstagabend in Wien-Neubau bzw. Wien-Margareten geschnappt worden. Insgesamt wurde fast ein Kilogramm Kokain mit einem Verkaufswert von rund einer Million Euro sichergestellt, berichtete die Polizei am Sonntag.

Gegen 18.00 Uhr sei die Information eingegangen, dass ein als Drogenkurier bekannter 31-jähriger Mann, der als Großverteiler für den Raum Salzburg/Pongau fungiert haben soll, in Wien eine Suchtgiftlieferung entgegennehmen soll. Nach der folgenden Observation einschlägiger afrikanischer Lokalitäten am Wiener Gürtel wurde das Auto des Mannes und schließlich auch er selbst aufgefunden, hieß es von der Polizei.

In seinem Wagen fanden die Beamten Bodypacks mit rund 180 Gramm Kokain. Der 31-Jährige wurde festgenommen. Der Nigerianer sei im Begriff gewesen, in Begleitung einer Frau und drei Kindern nach Salzburg zurückzufahren.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass das sichergestellte Kokain von einem anderen - international tätigen - Drogenkurier kurz zuvor in einem Hotel am Matzleinsdorfer Platz in Wien-Margareten übernommen worden war. Der 33-Jährige wurde dann auch dort festgenommen, in seinem Gepäck hatte er weitere 770 Gramm Kokain. Der in Spanien wohnhafte, aus Nigeria stammende Kurier war aus Madrid nach Wien gekommen, informierte die Polizei.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Dem mutmaßlichen Drogenlieferanten für den Bereich Salzburg/Pongau konnten bisher vier Drogenlieferungen seit Februar 2018 im Umfang von mindestens einem halben Kilo Kokain zugeordnet werden.


Kommentieren