Pakistans Ex-Ministerpräsident Nawaz Sharif in Krankenhaus verlegt

Islamabad (APA/dpa) - Der inhaftierte pakistanische Ex-Ministerpräsident Nawaz Sharif ist mit Herzproblemen in eine Klinik in Islamabad verl...

Islamabad (APA/dpa) - Der inhaftierte pakistanische Ex-Ministerpräsident Nawaz Sharif ist mit Herzproblemen in eine Klinik in Islamabad verlegt worden. Ein Ärzteteam habe dies nach Auffälligkeiten beim EKG empfohlen, sagte der Innenminister der Übergangsregierung der Provinz Punjab, Shaukat Javed, dem staatlichen Fernsehsender PTV. Wie es genau um Sharif steht, wurde zunächst nicht mitgeteilt.

Sharif, Gründer der Pakistanischen Muslim-Liga (PML-N), leidet unter Diabetes und hat sich 2016 einer Herzoperation unterzogen. Er und seine Tochter Maryam sind seit Mitte Juli in einem Hochsicherheitsgefängnis in der Garnisonsstadt Rawalpindi inhaftiert. Sharif war vor drei Wochen wegen Korruption zu zehn Jahren Haft verurteilt worden.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren