Wiener Aktienmarkt vorbörslich leichter erwartet

Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Montag mit leichterer Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte de...

Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Montag mit leichterer Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund 16 Punkte unter dem Schluss-Stand vom Freitag (3.326,45) liegen.

Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 3.295,00 und 3.337,00 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 3.301,00 Punkten aus.

Schwache Vorgaben aus Übersee dürften zum Wochenstart auch die europäischen Aktienmärkte belasten. Der japanische Leitindex Nikkei-225 ist mit einem zweiprozentigem Abschlag aus dem Handel gegangen, am Freitag hatten die US-Börsen ebenfalls klar im Minus geschlossen. Für Verunsicherung sorgt unter anderem der starke Kursverfall der türkischen Lira, der sich in der Früh fortsetzte. Seit heute sind außerdem neue US-Sanktionen gegen die Türkei in Kraft getreten.

In Wien blieb es vor Handelsbeginn hingegen ruhig. Am Freitag hatte der ATX um 1,11 Prozent schwächer bei 3.326,45 Punkten geschlossen. Schon zum Wochenschluss hatten Sorgen um eine größere Wirtschaftskrise in der Türkei die Aktienmärkte belastet. In Wien lieferte hingegen vor allem die Berichtssaison Impulse.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

So hatte etwa die Post vor Handelsbeginn ihre Geschäftszahlen für das erste Halbjahr vorgelegt. Der Umsatz stieg in den ersten sechs Monaten leicht um 0,2 Prozent auf 955,2 Mio. Euro, während der Nettogewinn um 0,4 Prozent auf 75,9 Mio. Euro zurückging. Die Post-Aktie gehörte mit einem Plus von 0,76 Prozent auf 39,68 Euro zu den größten Gewinnern im ATX.

Die größten Kursgewinner im prime market am Freitag:

~ s Immo +1,33% 18,26 Euro CA Immo +1,0% 32,30 Euro Flughafen Wien +0,94% 32,25 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Freitag:

~ Zumtobel -6,29% 6,48 Euro Do&Co -4,12% 55,80 Euro AT&S -3,20% 21,15 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA056 2018-08-13/08:37


Kommentieren