United Internet profitiert von Neukunden durch Drillisch-Übernahme

Montabur (APA/Reuters) - Der deutsche Internet- und Mobilfunkanbieter United Internet hat im ersten Halbjahr von der Übernahme des kleineren...

Montabur (APA/Reuters) - Der deutsche Internet- und Mobilfunkanbieter United Internet hat im ersten Halbjahr von der Übernahme des kleineren Konkurrenten Drillisch und positiven Effekten aus einer neuen internationalen Rechnungslegung profitiert. Der Betriebsgewinn (Ebitda) legte um knapp 32 Prozent auf fast 566 Mio. Euro zu, wie das im TecDax gelistete Unternehmen am Montag mitteilte.

Bei Drillisch, an dem die Firma seit September rund 73 Prozent hält, stieg das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen sogar um fast 62 Prozent auf 340 Mio. Euro. Der Umsatz kletterte von Jänner bis Juni um rund 30 Prozent auf knapp 2,56 Mrd. Euro.

„Wir liegen im Plan, unsere Finanzziele fürs Gesamtjahr 2018 zu erreichen“, sagte United-Internet-Chef Ralph Dommermuth. Umsatz wie auch Betriebsgewinn sollen um mehr als ein Fünftel steigen.

United Internet und Drillisch, bekannt für Marken wie Yourphone und Smartmobil.de, haben keine eigenen Mobilfunknetze, sondern mieten die Dienste der drei Betreiber Deutsche Telekom, Vodafone und Telefonica Deutschland. Zuletzt hat sich Dommermuth immer wieder für ein viertes deutsches Netz ausgesprochen. Die deutsche Bundesnetzagentur vergibt im kommenden Jahr die Frequenzen für die nächste Mobilfunkgeneration (5G). Abhängig von den Auflagen wie einer nationalen Roaming-Verpflichtung erwägt Dommermuth, sich zu beteiligen.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

~ ISIN DE0005089031 WEB http://www.united-internet.de ~ APA067 2018-08-13/09:02


Kommentieren