Börse Tokio geht klar im Minus aus dem Handel

Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt ist am Montag mit einem klaren Minus aus dem Handel gegangen. Der Nikkei-225 Index schloss um 440,65 ...

Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt ist am Montag mit einem klaren Minus aus dem Handel gegangen. Der Nikkei-225 Index schloss um 440,65 Punkte oder 1,98 Prozent schwächer bei 21.857,43 Zählern. Der Topix Index fiel um 36,66 Punkte oder 2,13 Prozent auf 1.683,50 Einheiten. 187 Kursgewinnern standen 1.863 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 28 Titel.

Auch an den Börsen in Asien machte sich die Türkei-Krise zum Wochenstart bemerkbar und zog die Notierungen klar nach unten. Am Markt macht sich die Angst vor einer Wirtschaftskrise in dem Land weiter breit. So hat die Lira ihre Talfahrt über das Wochenende weiter fortgesetzt. Seit Jahresstart hat die türkische Währung bereits rund 40 Prozent an Wert verloren.

Zudem sind mit heute, Montag, neue US-Stahlzölle für die Türkei in Kraft getreten. So hat Donald Trump am Freitag die Verdoppelung der Tarife in Höhe von 50 Prozent statt bisher 25 Prozent angeordnet. Auf Twitter hatte er außerdem angekündigt, auch die Strafzölle auf Aluminium aus der Türkei auf 20 Prozent zu verdoppeln.

Der Abverkauf bei der türkischen Lira trieb die Anleger in als sicher geltende Devisen, unter anderem auch in den Yen, was in Folge Exportwerte belastete. Unter anderem sackten Toyota um 2,1 Prozent ab und Sony büßten 2,2 Prozent ein.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Daneben standen vor allem Rohstoff- und Minenwerte unter Druck. Unter den größten Kursverlierern rangierten Toho Zinc (minus 5,63 Prozent), Japan Steel (minus 7,62 Prozent) und Mitsui Mining & Smelting (minus 14,10 Prozent).

~ ISIN XC0009692440 ~ APA070 2018-08-13/09:04


Kommentieren