Rohstoffe (11.00) - Brent-Ölpreis leicht im Minus

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis ist am Montagvormittag leicht gefallen. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte ...

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis ist am Montagvormittag leicht gefallen. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen 11.00 Uhr in London um 0,22 Prozent tiefer bei 72,65 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Freitag stand der Brent-Future zuletzt bei 72,81 Dollar.

Der Wochenauftakt verlief am Ölmarkt ruhig. Größere Impulse für den Handel blieben bisher aus. Dementsprechend hielten sich die Kursbewegungen in engen Grenzen. Am Freitag hatten die Ölpreise noch zugelegt. Analysten hatten dazu vor allem auf die Unsicherheit um die künftigen Ölausfuhren des Iran verwiesen. In der Vorwoche sind neue US-Sanktionen gegen den Staat in Kraft getreten, die indirekt auch den Ölhandel treffen könnten. Direkte Sanktionen gegen den iranischen Ölsektor sollen ab November wirksam werden.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Freitag auf 72,03 Dollar pro Barrel gestiegen. Am Donnerstag hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 70,60 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Der Goldpreis zeigte sich klar schwächer. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.205,50 Dollar (nach 1.212,30 Dollar am Freitag) gehandelt.


Kommentieren