Deutsche Bausparkasse Wüstenrot mit rückläufigem Neugeschäft

Ludwigsburg (APA/Reuters) - Deutschlands zweitgrößte Bausparkasse Wüstenrot kämpft mit einem schrumpfenden Neugeschäft. Gemessen an der Baus...

Ludwigsburg (APA/Reuters) - Deutschlands zweitgrößte Bausparkasse Wüstenrot kämpft mit einem schrumpfenden Neugeschäft. Gemessen an der Bausparsumme ging das Volumen der unterzeichneten Verträge im ersten Halbjahr um vier Prozent auf 6,73 Mrd. Euro zurück, wie der Mutterkonzern W&W am Montag mitteilte.

„Für das zweite Halbjahr wird eine Belebung des Neugeschäfts erwartet“, hieß es in der Mitteilung. Das Baufinanzierungs-Geschäft wuchs von Jänner bis Juni dagegen um zehn Prozent auf 3 Mrd. Euro.

Der Nettogewinn von W&W verringerte sich im ersten Halbjahr um ein Viertel auf 116,4 Mio. Euro. Das liege an den hohen Investitionen unter anderem in die Digitalisierung, erklärte der Konzern, zu dem neben der Bausparkasse auch die Württembergische Versicherung gehört. Der Gewinn sei aber etwas höher ausgefallen als erwartet. W&W liege weiterhin auf Kurs zu einem Nettogewinn von mindestens 200 Mio. Euro.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren