Trio stahl Rasenmähertraktoren von Sportanlagen in NÖ und OÖ

St. Pölten/Zwettl an der Rodl (APA) - Drei Männer sollen seit Herbst 2016 Rasenmähertraktoren von Sportanlagen in Niederösterreich und Oberö...

St. Pölten/Zwettl an der Rodl (APA) - Drei Männer sollen seit Herbst 2016 Rasenmähertraktoren von Sportanlagen in Niederösterreich und Oberösterreich gestohlen haben. Das Trio im Alter von 29, 30 und 32 Jahren wurde im Bezirk Mistelbach einem Coup im Bezirk Baden gefasst. Die Polen waren laut Polizei teilgeständig, sie wurden in Krems inhaftiert. Im Zuge weiterer Ermittlungen wurden ihnen 16 Einbruchsdiebstähle nachgewiesen.

Der Gesamtschaden liegt nach Polizeiangaben von Montag bei mehr als 150.000 Euro, wobei der Wert des Diebesgutes über 140.000 und der Sachschaden fast 10.000 Euro beträgt. Die Männer sollen überwiegend in den Nachtstunden ans Werk gegangen sein. Sie wurden im April in Drasenhofen (Bezirk Mistelbach) von Beamten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität des Landeskriminalamtes Niederösterreich festgenommen. Die Polizei entdeckte im Lkw einen wenige Stunden zuvor von einer Sportanlage in Mitterndorf an der Fischa (Bezirk Baden) gestohlenen Rasenmähertraktor. Sichergestellt wurden auch 25 verschiedene Schlüssel von Rasenmähertraktoren sowie Lichtbilder von Diebesgut, hieß es in einer Aussendung.

Der erste Coup, der dem Trio nachgewiesen wurde, soll im Oktober 2016 im oberösterreichischen Allhaming (Bezirk Linz-Land) verübt worden sein. Im September 2017 folgte laut Polizei mit Zwettl an der Rodl (Bezirk Urfahr-Umgebung) ein weiterer Einbruchsdiebstahl in Oberösterreich, bevor die Polen in einer Nacht gleich vier Mal in St. Pölten aktiv gewesen sein sollen. Weitere Tatorte lagen in Sigmundsherberg (Bezirk Horn), Krems, Palt in der Marktgemeinde Furth bei Göttweig (Bezirk Krems-Land), Wolkersdorf (Bezirk Mistelbach), Wöllersdorf (Bezirk Wiener Neustadt-Land), Laxenburg und Vösendorf (Bezirk Mödling) sowie in Ziersdorf (Bezirk Hollabrunn).

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren