Benefizkonzert des Stadtorchesters

Lienz – Bereits zum fünften Mal findet heuer das Open-Air-Konzert des Stadtorchesters vor der abendlichen Kulisse von Schloss Bruck statt. D...

© Stadtkultur/Brunner Images

Lienz –Bereits zum fünften Mal findet heuer das Open-Air-Konzert des Stadtorchesters vor der abendlichen Kulisse von Schloss Bruck statt. Dirigent Gerald Mair hat zum kleinen Jubiläum ein Programm mit weltbekannten Melodien aus dem Genre der Filmmusik zusammengestellt. Die Filmmusik aus Star Wars wird das Publikum gleich zu Beginn mitreißen, nachdem exakt die ersten 21 Takte aus Richard Strauss’ 40-minütigem Werk „Also sprach Zarathustr­a“ zur Begrüßung erklingen. Es folgen musikalische Meilensteine großer Kino-Blockbuster: der „Raiders March“ aus dem Film Indiana Jones, die Suite aus „Gladiator“ von Starkomponist Hans Zimmer oder Henry Mancini­s „Moon River“ aus dem Klassiker „Frühstück bei Tiffany“. Erstmals tritt das heimische Symphonieorchester mit einer heimischen Solistin auf: Michael­a Duiner aus Ainet wird die Gesangspartien präsentieren in „Skyfall“ aus James Bond, „Summerwine“ aus „Das wilde Leben“, „My heart will go on“ aus Titanic und eben „Moon River“.

Bis zu siebzig Musiker erwartet Gerald Mair in seinem Orchester am Freitag, 17. August, um 20 Uhr. Das Benefizkonzert wird gemeinsam von Stadt Lienz und dem Lions Club veranstaltet. Sitzplätze reserviert das Bürgerservice gegen 25 Euro, sonst freiwillige Spenden. (bcp)


Kommentieren


Schlagworte