Warschauer Börse schließt etwas höher

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Montag etwas höher geschlossen. Der WIG-30 erholte sich um 0,32 Prozent auf 2.587,05 Einheiten,...

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Montag etwas höher geschlossen. Der WIG-30 erholte sich um 0,32 Prozent auf 2.587,05 Einheiten, nachdem er zum Wochenausklang um satte 3,2 Prozent abgerutscht war. Der breiter gefasste WIG verbuchte ein Plus von 0,17 Prozent auf 58.882,57 Punkte.

Marktteilnehmer verwiesen auf einen leichten Erholungsversuch, nachdem der polnische Aktienmarkt am Freitag regelrecht eingebrochen war. An den europäischen Leitbörsen setzte sich zum Wochenauftakt die negative Stimmung hingegen fort.

Eine Branchenbetrachtung in Warschau zeigte vor allem Ölwerte in der Gunst der Anleger weit oben. Die Papiere des Raffinerieunternehmens Grupa Lotos zogen 5,4 Prozent hoch. Die Titel des führenden polnischen Ölunternehmens PKN Orlen gewannen satte 3,6 Prozent an Kurswert.

Auch einige Finanzwerte präsentierten sich in starker Verfassung. MBank verteuerten sich um 1,9 Prozent. Die Aktionäre von der Bank Zachodni konnten sich über ein Kursplus von 1,1 Prozent freuen. PKO Bank befestigten sich um 0,6 Prozent.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA370 2018-08-13/17:35


Kommentieren