Europas Leitbörsen zur Eröffnung mit positiver Tendenz erwartet

Frankfurt am Main (APA/dpa-AFX) - Nach den Verlusten am Vortag werden die europäischen Leitbörsen am Dienstag wieder im Plus erwartet. Der F...

Frankfurt am Main (APA/dpa-AFX) - Nach den Verlusten am Vortag werden die europäischen Leitbörsen am Dienstag wieder im Plus erwartet. Der Future auf den Euro-Stoxx-50 deutete mit 3.423 Punkten einen um 0,53 Prozent höheren Start an. Der XDAX als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte rund eine Stunde vor dem Start ein Plus von 0,33 Prozent auf 12.400 Punkte. In London zeigte der Future auf den britischen Leitindex ein Plus von 0,36 Prozent.

Am Montag hätten massive Verluste in der türkischen Lira Erinnerungen an die Schuldenkrise in der Eurozone mitsamt der Furcht vor Zahlungsausfällen wachgerufen, erklärte Marktanalyst David Madden von CMC Markets UK. Hintergrund sind die Spannungen zwischen den USA und der Türkei. Inzwischen konnte sich die Lira aber etwas stabilisieren.

Die Vorgaben von den Übersee-Börsen zeigen ein gemischtes Bild: In den USA hatten die Indizes am Vortag unter dem Eindruck der Türkei-Krise nachgegeben. In Japan gab es Gewinne, während es in China nach unten ging. Es zeigt sich, dass der Handelsstreit mit den USA die Wirtschaft im Reich der Mitte zunehmend belastet, denn im Juli waren dort der Einzelhandelsumsatz, die Industrieproduktion und die Investitionen hinter den Erwartungen zurück geblieben.

Die neuesten Wirtschaftsdaten aus China seien nicht berauschend, aber auch keine Katastrophe, beschwichtigte Thomas Altmann von QC Partners. „Mit einem Produktionswachstum auf dem aktuellen Niveau sollte China gut leben können“, so der Portfolio-Manager.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

In Deutschland stehen Daten zum Wirtschaftswachstum sowie die Verbraucherpreise im Blick, bevor am späten Vormittag der ZEW-Konjunkturindex veröffentlicht wird. Auch unternehmensseitig ist einiges los. Die Berichtssaison biegt auf die Zielgerade mit Quartalszahlen des Energiekonzerns RWE aus dem DAX.

~ ISIN EU0009658145 ~ APA070 2018-08-14/08:42


Kommentieren