Mann stellte Randalierer im Burgenland zur Rede - Schwer verletzt

Trausdorf (APA) - Eine Gruppe junger Männer hat in der Nacht auf Sonntag in Trausdorf (Bezirk Eisenstadt Umgebung) einen 26-Jährigen attacki...

Trausdorf (APA) - Eine Gruppe junger Männer hat in der Nacht auf Sonntag in Trausdorf (Bezirk Eisenstadt Umgebung) einen 26-Jährigen attackiert und dabei schwer verletzt. Der 26-Jährige hatte gesehen, wie die offenbar stark alkoholisierten Männer eine Kunstskulptur sowie eine Straßenlaterne beschädigt hatten und sie zur Rede gestellt. Daraufhin eskalierte die Situation, berichtete die Polizei am Dienstag.

Der 26-jährige Wiener - er war in Begleitung seiner 25-jährigen Lebensgefährtin unterwegs - wurde von den vier bis fünf Verdächtigen niedergeschlagen. Er begab sich selbstständig ins Krankenhaus Eisenstadt. Laut einem Bericht von ORF Burgenland rief die 25-Jährige über soziale Medien dazu auf, Hinweise zu melden. Ihren Angaben zufolge dürfte es sich um deutsche Touristen gehandelt haben. Die Polizei bestätigte lediglich, dass die Verdächtigen einen deutschen Akzent hatten. Die Ermittlungen waren noch am Laufen.


Kommentieren