US-Börsen zur Eröffnung zurück im Plus erwartet

New York (APA/dpa-AFX) - Die Wall Street dürfte am Dienstag wieder den Vorwärtsgang einlegen. An vielen Handelsplätzen der Welt haben die An...

New York (APA/dpa-AFX) - Die Wall Street dürfte am Dienstag wieder den Vorwärtsgang einlegen. An vielen Handelsplätzen der Welt haben die Anleger die Sorgen um die Währungskrise in der Türkei erst einmal verdrängt.

Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial rund eine Stunde vor dem Handelsstart 0,41 Prozent höher auf 25.291 Punkte. Am Vortag hatte die US-Börse wegen der Sorgen um die Türkei noch nachgegeben - es war der vierte Verlusttag in Folge.

Der Schlagabtausch zwischen Ankara und Washington ging am Dienstag jedoch weiter: So kündigte der türkische Regierungspräsident Recep Tayyip Erdogan als Reaktion auf die Sanktionen und Strafzölle der USA gegen sein Land einen Boykott elektronischer Produkte aus den Vereinigten Staaten an.

Auf die Anleger an der Wall Street wartet indes auf Konjunktur- und Unternehmensseite ein vorerst recht nachrichtenarmer Tag. Lediglich Im- und Exportpreise standen zur Veröffentlichung an.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Die Aktien von Home Depot standen vorbörslich um gut zweieinhalb Prozent höher. Der Baumarktkonzern hatte eine überraschend gute Bilanz für das zweite Quartal vorgelegt und seine Jahresprognose angehoben.

~ ISIN US2605661048 US6311011026 US78378X1072 ~ APA327 2018-08-14/14:55


Kommentieren