US-Rentenmarkt zur Eröffnung wenig bewegt

New York (APA/dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Dienstag nach Handelsstart wenig verändert. Nach wie vor sorgt die Wä...

New York (APA/dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Dienstag nach Handelsstart wenig verändert. Nach wie vor sorgt die Währungskrise in der Türkei für große Aufmerksamkeit unter den Anlegern. Zuletzt erholte sich der Kurs der türkischen Lira aber wieder etwas.

Robuste Preiszahlen aus den USA konnten nicht auf die Kurse der Staatspapiere drücken. Die Preise von in die USA importierten Gütern sind im Juli so stark wie seit über sechs Jahren nicht mehr gestiegen. Das ist vor allem auf höhere Benzinpreise zurückzuführen. Die Einfuhrpreise beeinflussen die Inflation auf Verbraucherebene, an der die amerikanische Notenbank Fed ihre Geldpolitik ausrichtet.

Zweijährige Anleihen gaben geringfügig um 1/32 Punkt auf 100 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,62 Prozent. Fünfjährige Papiere verharrten bei 99 31/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,76 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen lagen unverändert bei 99 30/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,88 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren legten leicht um 2/32 Punkte auf 99 4/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 3,04 Prozent.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren