Der Polcevera-Viadukt in Genua

~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS Die APA376 vom 14.08.2018 wurde irrtümlich mit ein...

~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS Die APA376 vom 14.08.2018 wurde irrtümlich mit einem Korrektur-Hinweis versendet. --------------------------------------------------------------------- ~ Genua (APA/dpa) - Der Polcevera-Viadukt, auch Ponte Morandi genannt, ist eine vierspurige Autobahnbrücke in der italienischen Hafenstadt Genua. Sie ist Teil der Autobahn 10 entlang der Riviera. Das 1967 eingeweihte Bauwerk aus Spannbeton führt über das Polcevera-Tal und überquert den gleichnamigen Fluss, Bahnanlagen sowie Wohn- und Gewerbegebiete.

Die vom italienischen Ingenieur Riccardo Morandi (1902-1989) entworfene elegante Schrägseilbrücke gilt als ein Meisterwerk der Architektur des 20. Jahrhunderts. Der etwa 1.100 Meter lange Viadukt wird von 90 Meter hohen Pylonen - drei davon mit Schrägseilen - gestützt.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren