Prager Börse schließt mit Abschlägen

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Dienstag mit Abschlägen geschlossen. Der Leitindex PX fiel um 0,50 Prozent auf 1.067,26 Punkte. Das Han...

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Dienstag mit Abschlägen geschlossen. Der Leitindex PX fiel um 0,50 Prozent auf 1.067,26 Punkte. Das Handelsvolumen lag bei 0,43 (Vortag: 0,54) Mrd. tschechischen Kronen.

An Europas Leitbörsen gab es keine klare Linie zu sehen. Am Markt wurde von einer Stabilisierung nach den jüngsten Abschlägen aufgrund der Türkei-Krise gesprochen.

Aus Tschechien kamen heute Zahlen zum Wirtschaftswachstum. Im zweiten Quartal legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) des Landes um 2,3 Prozent zum Vorjahresquartal zu. Das Wachstum fiel damit geringer aus als erwartet, schreiben die Experten der Erste Group.

An die Spitze des PX setzten sich die Papiere des Getränkeherstellers Kofola mit plus 2,36 Prozent. Auf der gestrigen Hauptversammlung wurde die Reduktion des Nominalkapitals des Unternehmens von 2,23 Mrd. auf 1,11 Mrd. tschechische Kronen beschlossen, berichtete die tschechische Nachrichtenagentur CIA.

Auf der Verliererseite standen dagegen Bankwerte. Erste Group gaben 1,70 Prozent ab und Komercni Banka büßten 0,74 Prozent ein.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA421 2018-08-14/17:27


Kommentieren