Warschauer Börse schließt etwas höher

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat den Handel am Dienstag im Plus beendet. Der WIG-30 stieg um 0,50 Prozent auf 2.599,96 Einheiten. D...

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat den Handel am Dienstag im Plus beendet. Der WIG-30 stieg um 0,50 Prozent auf 2.599,96 Einheiten. Der breiter gefasste WIG legte 0,39 Prozent auf 59.114,08 Punkte zu.

Damit setzte sich die Erholungsbewegung vom Wochenstart an der polnischen Börse fort. Am vergangenen Freitag hatten noch der Währungsverfall in der Türkei, der Handelskonflikt zwischen den USA und China und die verschärften Sanktionen Washingtons gegen Russland für einen Einbruch beim WIG-30 gesorgt.

An den europäischen Leitbörsen stabilisierten sich die Kurse nach den jüngsten Abschlägen heute wieder, hieß es aus dem Handel. Eine einheitliche Richtung gab es zum Handelsschluss aber nicht zu sehen.

Bei den Einzelwerten waren bei den Aktien des Mobilfunkers Play (minus 3,41 Prozent) und des Großhändlers Eurocash (minus 2,47 Prozent) die größten Abschläge zu sehen.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

In der Verlustzone gingen außerdem Bankwerte wie Bank Zachodni WBK (minus 1,92 Prozent) und Alior Bank (minus 1,39 Prozent) aus dem Handel. Zum Wochenstart waren Finanzwerte noch auf den Kauflisten der Anleger gestanden.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA426 2018-08-14/17:33


Kommentieren