Motorrad: Walkner auf erster Atacama-Etappe Vierter

Copiapo (APA) - Dakar-Sieger Matthias Walkner ist bei der Rückkehr in die Rallye-Raid-Weltmeisterschaft verhalten gestartet. Auf der ersten ...

Copiapo (APA) - Dakar-Sieger Matthias Walkner ist bei der Rückkehr in die Rallye-Raid-Weltmeisterschaft verhalten gestartet. Auf der ersten von fünf Etappen über insgesamt 1.666 Kilometer der erstklassig besetzten Atacama-Rallye in Chile, dem dritten WM-Stopp, belegte der Salzburger mit seiner K Platz vier. Gesamtführender ist der Chilene Pablo Quintanilla (Husqvarna).

Walkner liegt nach Platz vier bei der Abu Dhabi Desert Challenge im März sowie einem nicht angetretenem Rennen in der WM auf Platz fünf. Probleme machte zuletzt immer wieder sein beim Dakar-Sturz 2016 lädiertes Kreuzband. Die Atacama-Rallye ist die Rückkehr des Dakar-Trosses nach Chile und zugleich das erste Kräftemessen für die Rallye Dakar im Jänner 2019. Das sieht auch Walkner so. „Klar will ich auch in der WM ganz vorne mitfahren. Aber unterm Strich sind die Weltmeisterschaften für mich nur Vorbereitungsrennen für die Dakar Rallye. Ich muss nach der langen Sommerpause wieder in den Rennmodus reinkommen.“

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren