Türkisches Gericht weist Antrag auf Freilassung von US-Pastor zurück

Ankara/Istanbul (APA/AFP) - Ein türkisches Gericht hat am Mittwoch abermals einen Antrag auf Entlassung des US-Pastors Andrew Brunson aus de...

Ankara/Istanbul (APA/AFP) - Ein türkisches Gericht hat am Mittwoch abermals einen Antrag auf Entlassung des US-Pastors Andrew Brunson aus dem Hausarrest abgelehnt. Die Richter wiesen den Antrag von Brunsons Anwalt auf Aufhebung des Hausarrests und der Ausreisesperre zurück, wie das Staatsfernsehen TRT meldete.

Das Vorgehen der türkischen Justiz gegen den evangelikalen Geistlichen belastet seit Monaten massiv die Beziehungen zum NATO-Partner USA.

Brunson sitzt seit Oktober 2016 wegen Spionage- und Terrorvorwürfen in türkischer U-Haft. Ende Juli verlegte ein Gericht ihn zwar aus gesundheitlichen Gründen in den Hausarrest, hielt das Verfahren gegen ihn aber aufrecht. US-Präsident Donald Trump fordert seit langem seine Freilassung und verhängte nach der Gerichtsentscheidung von Anfang August Sanktionen gegen die türkischen Minister für Justiz und Inneres.

Inzwischen ist die Krise zwischen der Türkei und den USA eskaliert: Der Streit hat die türkischen Währung massiv einbrechen lassen. Am vergangenen Freitag verkündete Trump zudem eine Verdopplung der Zölle auf türkische Stahl- und Aluminiumimporte. Die Türkei antwortete darauf am Mittwoch mit der Erhöhung der Zölle auf eine Reihe von US-Produkten. Wiederholte Treffen zwischen Vertretern beider Staaten haben im Fall Brunson bisher keine Lösung gebracht.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren