Notenbank Serbiens hat Wachstumserwartungen nach oben korrigiert

Belgrad (APA) - Serbiens Notenbank hat heute, Mittwoch, die heurigen Wachstumserwartungen von früheren 3,5 auf vier Prozent nach oben korrig...

Belgrad (APA) - Serbiens Notenbank hat heute, Mittwoch, die heurigen Wachstumserwartungen von früheren 3,5 auf vier Prozent nach oben korrigiert. Nach Worten der Notenbankpräsidentin Jorgovanka Tabakovic, auf die sich die Presseagentur Tanjug berief, sei dies durch das schnellere Wachstum in den Branchen Bauwesen und Landwirtschaft bewirkt worden.

Die BIP-Zunahme werde höher als zuvor prognostiziert liegen, sagte Tabakovic. Im vergangenen Jahr hatte sich die Wirtschaftsleistung des Landes nur um 1,9 Prozent erhöht. Serbiens Wirtschaft ist im ersten Halbjahr 2018 laut früheren Amtsangaben um 4,5 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres gewachsen.


Kommentieren