Brückeneinsturz in Genua - Keine Hinweise auf österreichische Opfer

Genua/Wien (APA) - Einen Tag nach dem Einsturz einer Autobahnbrücke in der italienischen Hafenstadt Genua hat es am Mittwoch weiterhin keine...

Genua/Wien (APA) - Einen Tag nach dem Einsturz einer Autobahnbrücke in der italienischen Hafenstadt Genua hat es am Mittwoch weiterhin keine Hinweise auf mögliche österreichische Opfer unter den Dutzenden Toten und Verletzten gegeben. Das gehe aus einer aktuellen Mitteilung des Konsulats hervor, hieß es am Nachmittag auf APA-Anfrage im Außenministerium in Wien.

Die italienischen Behörden führten demnach keine Österreicher unter den Betroffenen. Auch ein Rundruf in den Krankenhäusern von Genua habe keine derartigen Hinweise ergeben, betonte ein Außenministeriumssprecher. Es hätten sich auch keine österreichischen Angehörigen gemeldet, die jemanden im Raum Genua vermissen.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren