Dampfender Kaiserzug löste Feuerwehreinsatz in Bad Ischl aus

Bad Ischl (APA) - Die dampfende Lok des Kaiserzuges löste in Bad Ischl in Oberösterreich am Mittwoch am frühen Nachmittag irrtümlich einen F...

Bad Ischl (APA) - Die dampfende Lok des Kaiserzuges löste in Bad Ischl in Oberösterreich am Mittwoch am frühen Nachmittag irrtümlich einen Feuerwehreinsatz aus. Eine besorgte Anruferin alarmierte die Feuerwehr und berichtete von einer Rauchentwicklung am Traunkai. Einsatzleiter Hannes Stibl fand schließlich heraus, dass die Frau den Kaiserzug beim Güterbahnhof gesehen hatte, der von einer Dampflok gezogen wurde.

Als die Feuerwehr am vermeintlichen Brandort eintraf, war weit und breit kein Feuer zu sehen. Nach Rücksprache mit der ortsunkundigen Anruferin, die nur zu Besuch in Bad Ischl war, erklärte die Frau, ihr sei es unverständlich, dass niemand anruft, obwohl so viele Leute um den Rauch stehen würden. Der Irrtum wurde rasch geklärt. „So konnte man wieder in die Zeugstätten einrücken“, informierte die Freiwillige Feuerwehr Bad Ischl. Im Einsatz standen 40 Freiwillige mit fünf Einsatzfahrzeugen der Hauptfeuerwache Bad Ischl und der Feuerwache Sulzbach.


Kommentieren